Statement | Veröffentlicht am 21. August 2018


Zukunftsaussichten und Trends im Payment

Mirko Hüllemann, Gründer und Geschäftsführer von Heidelpay

Heidelberg, 21. August 2018 +++ Im Payment tut sich einiges mit deutlichen Auswirkungen auf den deutschen Markt. Dazu zählt Mobile Payment, das mehr und mehr Fahrt aufnimmt. In Fernost und selbst in der Schweiz wächst die Akzeptanz solcher Zahlungsmethoden deutlich. Der Nebeneffekt: Die doch bisher sehr unterschiedlichen Payment-Welten am POS und im Internet finden so in einem digitalen Wallet auf dem Smartphone zusammen. Das wird sicherlich Folgen haben, von denen in erster Linie Banken betroffen sein werden. Aus diesem Grund hat Heidelpay mit Startec einen führenden Payment-Provider am POS übernommen, um diese Entwicklung zu begleiten. Die PSD2 gibt dem Payment-Markt neue Möglichkeiten, durch den nun möglichen Zugriff auf das Bankkonto arbeiten wir an Zahlungslösungen, die sowohl am POS als auch im Internet über das Mobile Device funktionieren. Damit möchten wir von Heidelpay uns auch als Infrastrukturprovider positionieren, der die Abhängigkeit von amerikanischen Zahlungsanbietern lindert. Die regulatorischen Vorgaben zumindest geben europäischen Anbietern wie auch uns jede Chance, neue innovative und kundenorientierte Verfahren für mobile Zahlungsweisen zu entwickeln.

Download als PDF (0,25 MB):

Kontakt

Heidelberger Payment GmbH

Vangerowstr. 18
D-69115 Heidelberg

Tel. +49 (0)6221/6471-450

presse@heidelpay.de
www.heidelpay.de

euromarcom public relations GmbH

Hanna Gönner
Mühlhohle 2
D-65205 Wiesbaden

Tel. +0611/973150
Fax +49 611 71 92 90

hanna.goenner@euromarcom.de
www.euromarcom.de