Jahresrückblick 2019

Das Jahr 2019 steckte
voller Veränderungen und
Herausforderungen.

Anmeldung Presseverteiler  
Start > Unternehmen > Presse 

Jahresrückblick 2019

Artikel | Veröffentlicht am 19. Dezember 2019

Zusammengefasst, ein spektakuläres Jahr.

Wie soll man ein Jahr kompakt zusammenfassen in dem so viel passiert ist? Das Jahr 2019 hielt besonders für die heidelpay viele Veränderungen bereit. Aber auch für die allgemeine Payment Branche gab es so einige Herausforderungen. So bestimmten Themen wie die Umsetzung, Verzögerung und schließlich Lockerung bei der PSD2 und SCA über Monate die News. Weiterhin ist mit Apple Pay und google Pay das erste komplette Jahr in Deutschland vergangen. Diese haben das Mobile Payment noch einmal grundsätzlich verändert. Auch halten Konsolidierungen innerhalb der Fintech-Branche an und sorgten für die eine oder andere Überraschung auf dem Markt. So standen auch bei der heidelpay Group viele Neuigkeiten an, die wir gerne noch einmal Revue passieren lassen möchten.

 

Neuer Investor KKR: Mit großen Schritten international expandieren

Im Sommer 2019 stand für die gesamte Unternehmensgruppe, die wohl wichtigste Veränderung der nächsten Zeit bevor: Kohlberg Kravis Roberts & Co, kurz KKR, eine der bedeutendsten Beteiligungsgesellschaften mit Firmensitz in New York, erwarb die Mehrheitsbeteiligung von AnaCap Financial Partners an der heidelpay Group. Das gemeinsame Ziel mit dem neuen Investor: Mit großen Schritten die Internationalisierung der Group vorantreiben.

 

Portfolio durch strategische Akquisitionen erweitert

Vorausgegangen war dem Investment von KKR die zweite wichtige Nachricht in diesem Jahr: Zu Beginn des Jahres 2019 verstärkte sich die heidelpay Group mit der UNIVERSUM Group. Mit der Übernahme des Paylater- und Inkasso-Spezialisten aus Frankfurt beschleunigt heidelpay das starke Wachstum der vergangenen Jahre weiter. Durch den Kauf der UNIVERSUM Group, die auch als Spezialist im Risiko- und Forderungsmanagement gilt, ist heidelpay zukünftig in der Lage, mit seinen Lösungen die komplette Payment-Wertschöpfungskette abzubilden und dadurch seine Anteile im schnell wachsenden digitalen Markt zu steigern. Gleichzeitig wurden mit den Akquisitionen von Alpha-Cash und ec Plus der POS-Sektor breiter aufgestellt.

 

Ausbau des Partnernetzwerkes durch die heidelpay Academy

Das Ziel der heidelpay Academy ist eindeutig: Die Professionalisierung von heidelpay-Partnern voranzutreiben. Unter der Leitung von Eric Jankowfsky zertifiziert die heidelpay Academy ihre Partneragenturen zu allgemeinen Themen im Payment sowie übergreifendenden Marketinginhalten, welche einen starken strategischen Ansatz haben. Hierbei will das Unternehmen von Anfang an mit dabei sein und diese Veränderungen mitgestalten. Gemeinsam mit unseren Partneragenturen nehmen wir diese Herausforderung an. Bis zum Ende des Jahres haben sich knapp 70 Agenturen von der heidelpay Academy zertifizieren lassen.

 

Relaunch der eigenen Webseite: Schneller, besser, übersichtlicher

Im Frühjahr 2019 ging die neue Webseite der heidelpay online. Mit dem komplett neu gestalteten Unternehmensauftritt bietet heidelpay seinen Kunden und Webseitenbesuchern einen überarbeiteten Zugang zum Unternehmen, seinen Produkten und Dienstleistungen. Die neu aufgesetzte Seite stellt den ersten Schritt hin zu einer noch vielseitigeren Online‐Kommunikation dar. Durch den stetigen Ausbau und Optimierung sind zusätzliche Erweiterungen geplant, die ein noch umfangreicheres Kundenerlebnis bieten werden. Im Vorfeld dazu wurde bereits der Online-Auftritt der Unternehmensgruppe vorgestellt. Hierbei liegt der Fokus klar auf der Vorstellung des gesamten Unternehmens, als der All-in-one Payment-Service-Provider.

 

PSD2 – heidelpay Group mit gefragter Expertise

Und auch in der Politik war Einiges los. Seit langem bereitete sich die gesamte Payment- und Banken-Branche (die einen mehr, die anderen weniger) auf die Umsetzung der PSD2 vor. Diese sollte mit dem Stichtag 14. September endgültig Ihre Wirksamkeit erhalten. In diversen Themenreihen, einer eigenen Landingpage, Newsletter-Kampagnen und Presse-Interviews etc. hat die heidelpay Group es geschafft, über die Herausforderungen der PSD2 zu informieren – und das weit über die eigenen Kunden hinaus. Den eigenen Händlern wurde ein reibungsloser und optimaler Übergang ermöglicht. Seitens der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht wurden letztlich dann Übergangsfristen bei der starken Kundenauthentifizierung beschlossen. Aufgeschoben ist jedoch nicht aufgehoben – diese Erleichterung ist zeitlich befristet und dieses Thema bleibt weiterhin spannend. Jedoch nicht für Händler von heidelpay: Die Vorbereitungen von heidelpay waren bereits lange vor dem ersten Stichtag abgeschlossen.

 

Durchschnaufen und Durchstarten

Ein aufregendes Jahr 2019 neigt sich so langsam dem Ende zu. Und 2020 steht bereits vor der Tür: Nach wie vor werden die PSD2 und die Strong Customer Authentication Themen sein, die uns nächstes Jahr begleiten. Darüber hinaus freuen wir uns auf die Entwicklungen bei Social Commerce, IOT und Kryptowährungen. Zusätzlich werden sicherlich neue Zahlungsarten auf den Markt treten, die den etablierten Zahlungsmethoden Marktanteile streitig machen. Jetzt gilt es die Kräfte zu sammeln, um zum Jahreswechsel wieder voller Tatendrang starten zu können.

 

heidelpay GmbH

Vangerowstr. 18
D-69115 Heidelberg
Tel. +49 (0)6221/6471-456
presse@heidelpay.com
www.heidelpay.com

icon

Über 200 Zahlungsarten

icon

Einfache Integration

icon

Full-Service Angebot

KONTAKT