Event-Rückblick

Internet World Expo 2019 | 12. & 13.03.2019 | München

Erneut trafen sich die wichtigsten Vertreter und Firmen der E-Commerce Branche auf der Internet World Expo in München. Am 12. und 13. März präsentierten wir uns mit unseren Partnern und Lösungen auf unserem Messestand.

Was wir vor Ort mitgenommen haben?
Hier ein kleiner Rückblick.

Insgesamt stellten rund 420 Unternehmen ihre individuellen Angebote in den beiden Messehallen aus. Die wichtigsten Entwicklungen rund um das Thema E-Commerce wurden begleitet mit einer Vielzahl von Vorträgen und Keynotes von bekannten Gesichtern. Wer den erfolgreichen Handel mitgestalten will und Systemlösungsanbieter ist, kommt um die Internet World Expo als Aussteller oder Besucher nicht herum. Mit einem Wachstum der Besucher auf knapp 20.000, unterstreicht der Kongress einmal mehr die Wichtigkeit als Retail-Branchenevent. Auf der parallel stattfindenden CMCX versammelten sich alle relevanten Teilnehmer zum Thema Content-Marketing um die Trends der Zukunft zu besprechen.

Auf unserem Messestand konnten wir einmal mehr das komplette Portfolio der heidelpay Group gemeinsam mit unseren Partner der UNIVERSUM Group, mPay24, Startec, Avanti, Alpha-Cash und POSeidon vorstellen. Von Tag eins, waren unsere Kolleginnen und Kollegen mit zahlreichen Interessenten in Gesprächen. „Der Event war für uns ein toller Erfolg. Das neue Standdesign und der hervorragende Standplatz, trugen dazu bei, dasss wir wir viele neue Kontakte und potentielle Kunden begeistern konnten“, fasst Ralf Linden, Vice President Sales & Marketing heidelpay GmbH, die beiden Messetage zusammen.

Mit dem Vortrag von Petra Linden (Director Key Account Management) und Christian Sailer (CEO Weltbild) wurden viele Teilnehmer zum Thema Umsatzsteigerung durch den Einsatz von sicheren Zahlungsarten im Omnichannel informiert. Mit der Präsentation wurden die verschiedenen Möglichkeiten einer erfolgreichen Partnerschaft erläutert, und wie Weltbild den Weg aus einer schwierigen Phase bewältigen konnte.

Wir kümmern uns jetzt um die Nachbearbeitung und freuen uns gleichzeitig auf den Event in 2020.