Die Kreditkartenzahlung als Erfolgsfaktor 
im E-Commerce


Kreditkarten zählen weltweit zu den beliebtesten Zahlungsarten im E-Commerce. Stehen sie als Zahlungsmittel in Onlineshops zur Verfügung, sinkt die Kaufabbruchquote um bis zu 70 Prozent.

Jedoch ist die Zahlungsabwicklung via Kreditkarte für Händler mit verschiedenen Nachteilen verbunden. So liegt etwa das Risiko eines Chargebacks, also der Stornierung einer Transaktion, allein beim E-Commerce-Betreiber.

Händlern wurde bisher einzig durch das 3D-Secure-Verfahren ermöglicht, sich gegen Zahlungs­ausfälle zu schützen.

Das 3D-Secure-Verfahren


3D-Secure wurde mit dem Ziel eingeführt, Kreditkartenzahlungen im Internet für Händler und Käufer noch sicherer zu gestalten. Durch den Einsatz des Verfahrens wird die Haftung für Zahlungsausfälle, Doppeltransaktionen oder nicht autorisierte Kartennutzer von den kartenausgebenden Banken (Acquirer) übernommen.

Zur Vermeidung von Kartenmissbrauch werden Käufer in einem gesonderten Eingabefenster zur Eingabe eines persönlichen Sicherheitscodes aufgefordert. Dies gewährleistet, dass es sich bei dem Bezahlenden tatsächlich um den rechtmäßigen Karteninhaber handelt.

Probleme mit 3D-Secure in der Praxis


3D-Secure gilt aufgrund seiner komplizierten Umsetzung als Conversion-Killer und wird deshalb von vielen Händlern vermieden.

Zur Nutzung des Verfahrens müssen Käufer das Passwort bei ihrer kartenausgebenden Bank zunächst aktivieren und es während des Bestellvorganges bereithalten. Das Passwort selbst muss auf einer Drittanbieterseite eingegeben werden, auf welche automatisch weitergeleitet wird.

Die Folge: Viele Käufer werden von den zusätzlichen Bearbeitungsschritten im Kaufprozess nachweislich abgeschreckt und brechen den Kauf ab. Auch der erhoffte Zugewinn an Sicherheit für Käufer bleibt in der Praxis fragwürdig: Bei Kenntnis der Karten-Daten ist es Unbefugten prinzipiell möglich, einen neuen 3D-Secure-Code zu erzeugen.

Die gesicherte Kreditkarte von heidelpay


Unsere gesicherte Kreditkarte bietet Ihnen absolute Ausfallsicherheit – ohne die bekannten Nachteile des 3D-Secure Verfahrens. Kunden können weiterhin auf schnelle und einfache Weise bezahlen.

Schutz vor Zahlungsausfällen

Wir gewähren als Zahlungsinstitut die volle Kostenübernahme für Zahlungsausfälle – egal, wie diese zustande kamen!

Vermeidung von Kaufabbrüchen

Kaufabbrüche durch fehlende Passwörter, Drittanbieterseiten oder Probleme mit 3D-Secure-Servern sind mit der gesicherten Kreditkarte ausgeschlossen.

Keine Chargeback-Kosten

Die gesicherte Kreditkarte bietet Schutz vor hohen Chargeback-Kosten – unabhängig davon, wie der Chargeback verursacht wurde.

Gewohnte Usability für Käufer

Käufer werden nicht auf Drittanbieter­seiten weitergeleitet und müssen keine zusätzlichen Passwörter eingeben. Die Nutzererfahrung bleibt unverändert.