Zahlungs­­­­­methoden im Überblick

Kartenbasierte Zahlungsarten

Kreditkarten

Die Zahlung per Kreditkarte ist weltweit die am meisten genutzte Zahlungsmethode. Die Akzeptanz und die Herausgeber der entsprechenden Karten (sogenannte Issuer) variieren allerdings von Land zu Land, weshalb die Auswahl unbedingt dem Zielmarkt angepasst werden sollte.

Als Zahlungsinstitut sind wir in der Lage, in der Funktion eines Acquirers Akzeptanzverträge zu vermitteln. Für Händler bedeutet dies vor allem weniger Aufwand und keine zusätzlichen Vertragspartner. heidelpay übernimmt für Sie den gesamten Prozess der Kreditkartenabwicklung.

Debitkarten

Debitkarten sind meist national verbreitet und zählen - neben der Kreditkarte - zu den am häufigsten eingesetzten Bezahlverfahren im E-Commerce. Sie ermöglichen den sicheren, bargeldlosen Zahlungsverkehr und das Abheben von Bargeld am Geldautomaten. Im Unterschied zur Kreditkarte wird das Konto des Karteninhabers direkt mit dem jeweiligen Betrag belastet – und nicht erst am Ende eines Abrechnungszeitraumes.

Der Vorteil gegenüber Kreditkarten: Nutzern des Verfahrens wird eine bessere Kontrolle der getätigten Zahlungen ermöglicht. Der Nachteil: Bei jeder Zahlung muss eine ausreichende Deckung des Kontos gewährleistet sein.

Prepaid-Karten

Das Prepaid-Verfahren bietet Konsumenten eine einfache Möglichkeit zum anonymen Bezahlen im World Wide Web. Vergleichbar zu Prepaid-Karten für Mobiltelefone können Konsumenten an stationären Vorverkaufsstellen Karten (bzw. Bons) zu verschiedenen Beträgen (in der Regel von 5 bis 100 Euro) erwerben. Mit dem auf den Karten befindlichen Zugangs-Code können nun E-Wallets aufgeladen werden oder direkt Zahlungen an teilnehmende Händler geleistet werden.

 

alternative Zahlungsarten

Online Transfer

Bequem – schnell – sicher. Zahlungen per Online-Transfer-Methoden zeichnen sich vor allem durch diese drei Merkmale aus. So funktioniert's: In der Regel wird eine direkte Verbindung zum Konto des Käufers aufgebaut und der Betrag dort reserviert. Hierdurch wird sichergestellt, dass das Konto existiert und über die notwendige Deckung verfügt. Für die Zahlung per Online-Transfer wird der Käufer in den meisten Fällen auf eine Website des Zahlungsanbieters weitergeleitet. Die Bank des Kunden muss an dem entsprechenden Verfahren teilnehmen, damit dieser es nutzen kann.

Wallets

E-Wallet-Systeme gleichen in ihrer Funktionsweise einer realen Geldbörse: Das E-Wallet wird von seinem Besitzer mit einer von ihm festgelegten Geldsumme aufgeladen. Mit dem im Wallet befindlichen Geld kann nun zu einem späteren Zeitpunkt in allen Online-Shops eingekauft werden, welche das entsprechende System unterstützen. Nutzer haben die Möglichkeit, das Guthaben vorab einzubezahlen (Prepaid) oder ein Referenzkonto (z.B. eine Kreditkarte) zur späteren Verrechnung zu hinterlegen. Diese sichere und zugleich weit verbreitete Zahlungsart lässt sich einfach in jeden Online-Shop integrieren. PayPal zählt zu ihren prominentesten Vertretern.

Alternative Verfahren

PrePaid-Karten, Voucher, Mobile Payments - der Markt für Zahlungsverfahren bietet für jede Zielgruppe und Branche die passende Lösung, auch abseits der etablierten Verfahren. Als eines der führenden Zahlungsinstitute sind wir immer an erster Stelle, wenn es um die Anbindung neuer Verfahren geht. Profitieren Sie von innovativen Zahlungsverfahren und gewinnen Sie so neue Zielgruppen und Käufer. Wir beraten Sie selbstverständlich auch, wann und in welchem Umfang sich der Einsatz eines neuen Verfahrens für Sie lohnt!

 

Klassische Zahlungsarten

Lastschrift

Das Lastschriftverfahren ist das beliebteste Bezahlverfahren in Deutschland. Hierbei wird das Konto des Zahlungspflichtigen nach dessen Einwilligung durch eine vom Zahlungsempfänger ausgeführte Transaktion direkt belastet. Dem Risiko, die Kosten für Rücklastschriften tragen zu müssen, können Sie als Kunde von heidelpay entgegenwirken: Wir bieten Ihnen die Lastschrift mit Zahlungssicherung an. Sicherer geht es nicht.

Vorkasse

Einen sicheren Weg, um Zahlungsausfälle zu vermeiden, stellt das Bezahlverfahren „Vorkasse“ dar. Die Auslieferung der bestellten Ware erfolgt erst, nachdem diese bezahlt wurde. Käufer können durch die Gewährung von Rabatten zur Nutzung des Verfahrens motiviert werden. Die Zahlung per Vorkasse sollte jedoch unter keinen Umständen als einziges Bezahlverfahren angeboten werden: Studien belegen Kaufabbruchquoten von über 75 Prozent, sofern Käufern keine zusätzlichen Alternativen zur Verfügung stehen!

Rechnungskauf

Der Kauf auf Rechnung ist weiterhin ein sehr beliebtes Zahlungsmittel. Kunden können sich nach der erfolgten Lieferung zunächst von Qualität und Funktionsfähigkeit der Ware überzeugen, bevor sie eine Zahlung leisten. Dieser erhebliche Vorteil auf Käuferseite birgt jedoch gleichzeitig das hohe Risiko von Zahlungsausfällen für Händler. Durch den heidelpay-Service der Zahlungsgarantie können beide Seiten profitieren: Das Risiko des Zahlungsausfalls für den Händler wird minimiert und der Endkunde kann nach wie vor die Vorteile des Rechnungskaufs genießen.

 

Gesicherte Zahlungsverfahren

Garantierte Sicherheit für Sie als Händler! Mit den garantierten Zahlungsverfahren genießen Sie uneingeschränkten Schutz vor Chargebacks, Zahlungsausfällen und Betrugsversuchen. Heidelpay stellt Ihnen die Möglichkeit der Zahlungssicherung für die Verfahren Kreditkarte, Lastschrift und Rechnungskauf zur Verfügung.

Angebot anfordern

Unsere Datenschutzhinweise gem. Art 13,14 und 21 DSGVO finden Sie hier

KONTAKT