Bargeldlose Zahlungen kommen allmählich auch hier an

heidelpay Blog - Bargeldlose Zahlungen kommen allmählich auch hier an

  • Wachstum um 32 Prozent
  • 1.046 Milliarden Transaktionen bis zum Jahr 2022
  • Volumen wuchs in Deutschland um 3,1 Prozent
Lösungen  
Start > Blog > Market Insights 

Bargeldlose Zahlungen kommen allmählich auch hier an

Artikel | Veröffentlicht am 23. September 2019

Nach dem aktuellsten *„World Payment Report 2019“ boomt der bargeldlose Zahlungsverkehr weltweit. Auch Deutschland hat bei diesem allgemeinen Anstieg tatkräftig unterstützt.

Ganz vorne wird dieser von den Märkten Asiens beherrscht. Ein Wachstum um 32 Prozent ist hier zu verzeichnen. Und weltweit geht man sogar davon aus, dass bis 2022 1.046 Milliarden Transaktionen bargeldlos von statten gehen.

 

Deutsche galten bis jetzt als zögerlich


Wirft man den Deutschen im Allgemeinen vor, immer etwas zögerlich, ängstlich und erstmal abwartend zu sein, scheint sich dies bei dem bargeldlosen Zahlungsverkehr allmählich zu ändern. Das Volumen der bargeldlosen Zahlungen wuchs von 2016 auf 2017 um 3,1 Prozent auf insgesamt über 21,1 Milliarden Transaktionen. Den größten Anteil davon hat das Lastschriftverfahren mit 10,3 Milliarden. Dies geht aus dem vorgenannten Report hervor.

Der kontaktlose Austausch wird immer beliebter: Die Hälfte der Deutschen nutzt diese Möglichkeit mittlerweile regelmäßig. Auch andere digitale Zahlungsvorgänge werden von vielen Anwendern bei Zahlungsvorgängen berücksichtigt. 

 

Dienste auslagern und sich auf das Wesentliche konzentrieren.


Onlinehändler sind demnach weiterhin gut beraten, sich mit dem Angebot von Payment Service Providern zu beschäftigen. Einerseits um den gesteigerten Umsatz und Einsatz digitaler Zahlungsmittel bewältigen zu können. Andererseits um allen regulatorischen Abhängigkeiten nachzukommen. Außerdem können sich die Händler somit auf ihr Kerngeschäft konzentrieren und neuen Umsatz generieren.

 

*Capgemini Financial Services Analysis, 2019; ECB Statistical Data Warehouse, 2017 figures released October 2018; Bank for International Settlements Red Book, 2017 figures released December 2018; Countries´Central bank Annual Reports, 2018.

Ähnliche Beiträge

PSD2 - Wieso, weshalb, warum?
PSD2 - Wieso, weshalb, warum?
Fluch oder Segen? Aktuell gibt es fast kein Thema das so heiß diskutiert wird wie die zweite Zahlungsdiensterichtlinie der EU. (PSD2) Kaum jemandem dürfte entgangen sein, dass wir (sich die Branche) uns mitten in der Umsetzung dieser befinden. Aber bevor wir erklären, ...
JETZT WEITERLESEN
PSD2 - Zahlungsgebühren und neue Regeln für Marktplätze
PSD2 - Zahlungsgebühren und neue Regeln für Marktplätze
Die Payment Service Directive 2 hat das Potenzial, die Zahlungs- und Banking Vorgänge grundlegend zu verändern. Die EU-Richtlinie, die bereits seit Januar 2018 gilt, soll für mehr Transparenz, Sicherheit und Wettbewerb im Europäischen Wirtschaftsraum sorgen. Im dritten Teil der PSD2-Themenreihe klären wie ......
JETZT WEITERLESEN
Themenreihe zur PSD2 - Teil 4: Was bedeutet SCA?
Themenreihe zur PSD2 - Teil 4: Was bedeutet SCA?
Die Payment Service Directive 2 hat in der Finanz- und Bankenszene ordentlich Wellen geschlagen. Während die EU-Richtlinie mit der Bankenschnittstelle, den Payment Initiation Service Providern und den Account Information Service Providern in erster Linie innerhalb der Szene für Diskussionen sorgte ...
JETZT WEITERLESEN
icon

Über 200 Zahlungsarten

icon

Einfache Integration

icon

Full-Service Angebot

Angebot anfordern

Unsere Datenschutzhinweise gem. Art 13,14 und 21 DSGVO finden Sie hier

KONTAKT