Das war der Black Friday 2019

Der Black Friday 2019
wieder ein voller Erfolg
für Einzelhandel und E-Commerce.

Anmeldung Presseverteiler  
Start > Unternehmen > Presse 

Black Friday 2019

Artikel | Veröffentlicht am 05. Dezember 2019

Rabatte, Rabatte, Rabatte

Meterlange Schlangen, drängelnde Massen und nervöse Kunden. Was früher bei Sommer- und Winterschlussverkäufen im Einzelhandel gang und Gäbe war, verschiebt sich heute in die Onlineshops. Auch hier war vereinzelt mit Wartezeiten und schnellen Ausverkäufen zu rechnen. Alles in allem hat aber auch der diesjährige Black Friday wieder alle Umsatzrekorde gebrochen.

Viele Kunden werden zugeschlagen und vermutlich auch für Weihnachten das ein oder andere Geschenk bereits eingetütet haben.

Vereinzelt bieten die Händler auch die ganze folgende Woche noch Schnäppchen an um den Verbraucher in den Shop zu locken. Auch in Deutschland erfreut sich der „Schnäppchen Freitag“ großer Beliebtheit. Für die Händler hat sich das letzte Wochenende im November wieder zu einem der Umsatzstärksten des Jahres entwickelt. Aber auch stationär ziehen die Einzelhändler ein positives Fazit.

 

Einiges los am Freitag.

Heidelpay und deren Händler blicken ebenfalls auf ein erfolgreiches Wochenende zurück. Im Vergleich zu „normalen“ Wochenenden stieg das Gesamtumsatzvolumen um bis zu 166 Prozent an. Dies bedeutet nicht nur eine große Herausforderung für den jeweiligen Onlineshop, sondern auch bei der Transaktionsabwicklung. Schließlich spielen hier sämtliche Faktoren von Risikomanagement, Zahlarten, Zahlungsabwicklung und Logistik eine entscheidende Rolle.

Vereinzelt stellten heidelpay Händler ebenfalls eine erhöhte Zugriffszahl von bis zu 223 Prozent fest, im Vergleich zu einem anderen Freitag des Jahres. Wenn hier die Performance stimmt, kann sich sowohl Händler als auch Kunden zu den absoluten Gewinnern des Shopping-Tages zählen. Im Durchschnitt erhöhten sich die Zugriffszahlen bei den angeschlossenen Onlinehändlern um ca. 75 Prozent.

 

Beeindruckende Zahlen aus dem Handel

Bereits vor wenigen Wochen hat der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V. (bevh) neue Rekordzahlen verkündet. Mit dem vergangenen Black Friday haben sich diese noch einmal deutlich nach oben verschoben. In Deutschland wurde ein Gesamtumsatz von über drei Milliarden Euro erzielt. Im Vergleich zu 2018 stieg die Nachfrage der Konsumenten um 7,4 Prozent. Blickt man auf die internationalen Kennzahlen etabliert sich der E-Commerce weltweit als Wachstumstreiber Nummer eins. 

 

Ausblick auf 2020

Viele Händler werden sich nach dem gelungenen Wochenende bereits für das kommende Weihnachtsgeschäft vorbereiten. Auch können nochmals neue Umsatzrekorde erwartet werden. In der Vorbereitung für 2020 heißt es auch, die vergangenen Wochen zu analysieren, das Potenzial für nächstes Jahr festzulegen und Vorbereitungen treffen. Denn eines ist sicher, der Termin für den Black Friday 2020.

 

icon

Über 200 Zahlungsarten

icon

Einfache Integration

icon

Full-Service Angebot

SERVICE